April 2013

App gegen Komasaufen

Entwickelt von der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention im deutschen Herzerg im Harz bietet ein neuer, kostenloser App auf dem Smartphone lebensrettende Hilfe, wie man dem Freund, der Freundin helfen kann, wenn er/sie sich ins Koma gesoffen hat. Neben dem Notfallplan gibt es zusätzliche wertvolle Tipps, wie man das Komasaufen überhaupt vermeiden kann.

Weiterlesen ...

April 2013

Mehrheit will keinen Alkohol an Bord

Während es in Russland derzeit eine Diskussion darüber gibt, ob ein Alkoholverbot in Flugzeugen sinnvoll wäre, hat die Flugsuchmaschine Skyscanner 6.000 Passagiere aus den verschiedensten Ländern darüber befragt, ob sie Alkohol in Flugzeugen haben wollen. Das beachtliche Ergebnis: 63 Prozent – das sind fast zwei Drittel - würden ein Alkoholverbot an Bord begrüßen.

Weiterlesen ...

März 2013

Österreich: Doch keine Einigung beim Jugendschutz

2013 hätten sich die österreichischen Bundesländer – mit Ausnahme Tirol und Vorarlberg – auf ein einheitliches Jugendschutzgesetz einigen sollen, doch daraus wird nichts: Wie der steirische Jugendlandesrat Michael Schickhofer (SPÖ) Mitte März bekanntgab, will die Steiermark den 14- bis 16-Jährigen nun doch nicht wie geplant erlauben, bis 1 Uhr morgens wegzubleiben.

Weiterlesen ...

März 2013

Libyen: Mehr als 50 Tote durch gepanschten Alkohol

Mit einer schweren Alkoholkrise hat Libyen derzeit zu kämpfen: Mindestens 51 Menschen sind gestorben, nachdem sie gepanschten Alkohol getrunken hatten. Und mindestens 500 weitere Menschen sind mit schwersten Erkrankungen wie Erblindung, Ohnmacht oder Nierenversagen in die Krankenhäuser eingeliefert worden.

Weiterlesen ...

März 2013

England: Gesundheitsallianz kämpft gegen Alkoholmissbrauch

Da sie die bisherigen Präventionsmaßnahmen als gescheitert betrachten, wollen nun führende englische Mediziner hart durchgreifen, wenn es um den Kampf gegen Alkoholmissbrauch geht: 70 Gesundheitsorganisationen haben sich zu einer „Alkohol-Health Alliance“ zusammengeschlossen, um den Verkauf alkoholischer Getränke und die Werbung dafür in Zukunft stark einzuschränken.

Weiterlesen ...

März 2013

Bier, Wein oder Wodka im Büstenhalter

In Deutschland gibt es ihn schon etwas länger, in Großbritannien ist er jetzt auf dem Markt – ein extra großer Büstenhalter für Frauen, die ihren zu kleinen Busen aufmotzen wollen. Der BH kann, wie die Werbung verkündigt, mit Bier, Wein oder Wodka angefüllt werden, damit man auf den Partys immer was zum Trinken dabei hat. Wie krank geht’s denn noch?

Weiterlesen ...

Februar 2013

Deutschland: Eltern von Koma-Kids sollen zahlen

Der gesundheitliche Sprecher der CDU, Jens Spahn, fordert aufgrund der vielen Kinder, die sich in Deutschland ins Koma saufen und in einem Krankenhaus behandelt werden müssen, eine Beteiligung der Eltern an den Spitalskosten in der Höhe von 100 Euro. Die Initiative bcgh aus Bremen hält davon nichts und will stattdessen ein Verbot der Alkoholwerbung auf Sportplätzen.

Weiterlesen ...

Februar 2013

Boston: Zusammenhang von Alkohol und Krebs nachgewiesen

Eine Studie der Universität von Boston, USA, hat nun nachgewiesen, dass bereits geringe Mengen an Alkohol eine Krebserkrankung auslösen können. Wobei nicht nur der Leberkrebs gemeint ist. Die Forscher sprechen dabei von etwa eineinhalb Drinks am Tag. Eine Tatsache die, so die Wissenschaftler, in der Öffentlichkeit viel zu wenig wahr genommen wird.

Weiterlesen ...